Naturheilpraxis

Palikogloue Heilpraktikerin

24-Stunden-Pflege in Offenbach

Allgemein / 9. Oktober 2018 /

Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs bloß eine große Erleichterung für die private Seniorenbetreuung, sondern macht eine private Pflege in der Wohnung bezahlbar. Hierbei geloben wir, uns jederzeit über die Qualifikation und Menschlichkeit unserer privaten aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genau zu informieren. Im Vorfeld der Gemeinschaftsarbeit mit dem Pflegeservice im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von den Fähigkeiten dieser Pflegerinnen. Seit acht Jahren baut Die Perspektive das Netzwerk an verlässlichen und ehrlichen Parnteragenturen fortdauernd aus. Wir übermitteln Betreuerinnen aus Litauen, Rumänien, Tschechien, Bulgarien, Ungarn, sowie dem slowakischen Ausland für die 24h-Pflege in den eigenen 4 Wänden., Als Unternehmensinhaber unserer Pflegekräfte fungiert der osteuropäische Betrieb, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen tätig sind. Anhand Überprüfungen dieser Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei dem Zoll wird die Einhaltung des Mindestlohngesetzes für sämtliche Pfleger aus Osteuropa versichert. Das heißt, dass die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen mindestens achtfünfzig Euro brutto für ihre Arbeitstätigkeiten in den privaten Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Sämtliche Betreuer werden damit vor Dumpinglöhnen behütet und bekommen darüber hinaus die Option mithilfe der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande mehr zu verdienen, als im Heimatland. Mittels der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie somit nicht bloß den hilfsbedürftigen Angehörigen, befreien sich selber, sondern schaffen zusätzlich Arbeitsplätze., Bei der Übermittlung der eigenen Pflegekraft beraten wir Diese gerne außerdem gebührenfrei. Bei der Gemeinschaftsarbeit vereinbarenbeschließen unsereins mit Der pflege-unterstützenden Haushaltshilfe die Probearbeitszeit. Jene wird vierzehn Tage ausmachen ebenso kann Ihnen die erste Impression überwelche Beschäftigung dieser osteuropäischen Betreuerinnen zumal Betreuer. Sollten Diese anhand einen Qualitäten dieser Pflegekraft gar nicht einverstanden darstellen, beziehungsweise schlichtweg welche Chemie unter Ihnen weiterhin dieser seitens uns selektierten Alltagshelferin absolut nicht stimmen, können Sie in der vorgegebenen Zeitdauer einehäusliche Haushaltshilfe verändern. Für den Fall, dass Sie der Kooperation mit der unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte konform gehen, kalkulieren wir den jährlichen Betrag von 535,50 Euro (inkl. MwSt) für sämtliche angefallenen Behandlungen denn Vorauswahl und Vorstellen geeigneter Bewerberinnen, Reiseabstimmung mit dieser Angehörige, Urlaubsplanung ebenso wie Ansprechbarkeit im Verlauf der gesamten Betreuungszeit., Die monatlichen Aufwände für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten einem entsprechend dieser Pflegestufe. Je nachdem wie viel Hilfe die pflegebedürftigen Menschen benötigen, wird ein entsprechender Satz berechnet. Die Entlohnung der privaten Betreuerinnen und Betreuer entspricht dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während des Einsatzes in dem Ausland zu halten. Diese vermögen damit sicheren Gewissens hiervon ausgehen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen die ernsthafte nicht zuletzt exzellente Arbeit der privaten Pflegekräfte in Ihrem Haus adäquat bezahlen. Die angestellte Betreuerin wird für unserer im Ausland ansässigen Partneragentur bei Kontrakt. Der Unternehmensinhaber zahlt sämtliche notwendigen Sozialabgaben, ebenso wie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften ansonsten die zu bezahlende Lohnsteuer im Vaterland. Die Angehörigen der zu pflegenden Person bekommt monats Rechnungsbescheide von dem Unternehmensinhaber der Pflegekraft. Sämtliche Betreuerinnen und Betreuer werden nicht direkt seitens der Eltern dieser Pensionierten bezahlt., Mit dem Ziel die Aufwendungen für eine häusliche Betreuung klein zu lassen, besitzen Sie Anrecht auf eine Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine umlagefinanzierte Pflichtversicherung im Rahmen des staatlichen Systems der Sozialversicherungen. Diese trägt bei der Beanspruchung von bestätigtem, wesentlich starkem Bedürfnis von pflegender sowie von hauswirtschaftlicher Unterstützung von mehr als 6 Kalendermonaten Zeitdauer einen Teil der privaten oder ortsgebundenen Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung ein Sachverständigengutachten erstellen, um die Betreuungsbedürftigkeit am Fall zu Diagnostizieren. Dies passiert unter Zuhilfenahme vom Besuch des Gutachters bei einem daheim. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie im Verlauf des Besuches in Ihrem Eigenheim vor Ort sind. Der Gutachter macht die benötigte Zeit für die persönliche Pflege (Normalpflege: Hygiene, Ernährung sowie Beweglichkeit) sowie für die häusliche Versorgung in einem Sachverständigengutachten über die Pflege fest. Eine Wahl zu der Beurteilung trifft die Kasse der Pflege bei genauer Betrachtung des Pflegegutachtens., Die wesentlichen Stunden der osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den allgemeinen ihres einzelnen Landes. Im Allgemeinen betragen diese 40 Std. in der Arbeitswoche. Weil jede Betreuungskraft im Haushalt des Pflegebedürftigen wohnt, wird die Arbeit in kurzen Aufteilungen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt von menschlicher Sichtweise eine enorme und schwere Arbeit. Aus diesem Grund ist eine freundliche und angemessene Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Person ebenso wie den Familienmitgliedern offensichtlich und Vorraussetzung. Generell wechseln sich 2 Pflegerinnen alle zwei – 3 Monate ab. Bei vornehmlich schwerwiegenden Betreuungssituationen oder bei öfteren Nachteinsatz dürfen wir auch auf einen 6-Wochen-Turnus zugreifen. Hierbei wird gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte stets entspannt zu den Pflegebedürftigen zurückkehren. Auch Freiraum muss der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detaillierte Klausel kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer individuell getroffen werden. Man darf keinesfalls versäumen, dass die Pflegerin die eigene Verwandtschaft verlässt. Desto wohler diese sich bei der zu pflegenden Person fühlt, desto mehr gibt sie zurück.


Tags :