Naturheilpraxis

Palikogloue Heilpraktikerin

Hannover Spitzenrestaurant

Allgemein / 9. Juni 2018 /

In Italien werden Wurstwaren mit Vergnügen als Vorspeise verzehrt. Keineswegs alle Artikel der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst- und Schinkenware in der italienischen Kochstube haben es ebenso nach Deutschland geschafft, nichtsdestotrotz sind Salami und Co. auch hierzulande wirklich populär. Vor allem der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken ist ziemlich beliebt als Appetithäppchen sowie auf dem Antipasti Teller. Parmaschinken hat einen Markenschutz wie auch muss, damit der Name getragen werden darf enorme hochwertige Ansprüche vollbringen. Außerdem muss er in der Region Parma reifen sowie lufttrocknen, die Schweine dürfen ebenso nur aus Nord- und Mittelitalien abstammen. Ebenso sonstige traditionelle Wurstwaren sowie die Mortadella sind in Deutschland beliebt, werden da jedoch eher im Zuge des großen Frühstücks beziehungsweise bei dem kalten Abendbrot gegessen. Wie beliebt die Fleischwaren in Italien in Form einer Vorspeise sind, zeigt die Bezeichnung „Antipasti all’italiano“., Neben Pasta verfügen ebenfalls Speisen mit Reis über eine bereits lange Gepflogenheit in der italienischen Küche und in erster Linie nördlich des Landes wirklich verbreitet, wo Reis seit dem Zeitpunkt der Renaissance angebaut wird. Speisen mit Reis können als erste Hauptspeise oder ebenfalls in Form von einer Beilage zu Fleischgerichten serviert werden. Italienische Gaststätte setzen vor allem auf Risotto, das langatmig betreffend der Produktion, aber in Deutschland sehr populär ist. Risotto mag anhand verschiedener Zutaten, z. B. Meeresfrüchten oder Pilzen verfeinert werden. Als eines der klassischen Speisen Venedigs gilt Risibisi, also gekochter Reis einschließlich Erbsen, dass das erste Gericht für den Dogen an dem Markustag war. Reis wird in Norditalien bis heute angepflanzt., Ein Exportschlager der südlichen Länder ist ebenfalls der italienische Kaffee, der überall international als besonders qualitativ hochklassig hergestellt gilt. Verschiedenste Varianten sowie Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und andere werden international permanent erweitert und keineswegs bloß in Cafeterien oder in italienischen Restaurants zu dem Dessert gereicht, es existieren nun ebenso jede Menge Ketten, welche Kaffee in immer experimentellen Variationen offerieren., Vitello tonnato ist eine traditionelle italienische Antipasto, die aus dem Piemont stammt. Die erst einmal außergewöhnliche Zusammenstellung aus Kalbsfleisch wie auch Thunfischsauce macht den aussergewöhnlichen Reiz von dem Gericht aus. Das Fleisch vom Kalb wird zunächst gekocht wie auch bekommt wegen dem zugefügten Gemüse wie auch Weißwein einen intensiven, aber feinen Geschmack. Für die Thunfischsauce werden Mayonnaise, Thunfisch, Kochwasser wie auch nach Geschmack Kapern sowie Sardellen fein püriert. Das sorgfältig aufgeschnittene Kalbsfleisch wird in dem kühlen Zustand dann mit der Sauce überzogen, hierfür werden Kapern sowie Scheiben von Zitronen garniert. Die Speise wird keineswegs nur in italienischen Restaurants serviert, sondern ist auf Grund seiner Bekanntheit nun ebenfalls in Lebensmittelhandeln zu kaufen., Fleischgerichte gehören ebenfalls wie Pasta wie auch Pizza zu der italienischen Hausmannskost, z. B. im Ofen gegart, gebraten oder ebenso mit Freude als Schmorgerichte. Besonders gemocht sind Kalbs- und Rindfleisch, jedoch ebenfalls Lamm, Taube und Pferd sind auf dem Speiseplan gegeben. Schweinefleisch wird häufig in Form von Schinken und Salami zu sich genommen. Das traditionelle Gericht, welches ebenfalls in Deutschland zahlreiche Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, welches via Salbei und Schinken belegt ist wie auch dem Fleisch so eine einzigartige feinwürzige Note verleiht. Auch Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in der Bundesrepublik Deutschland beliebt wie auch wird daher ebenfalls von manchen italienischen Restaurants offeriert. Klassisch bieten die Italiener in Deutschland allerdings lieber die Klassiker sowie Pizza sowie Nudeln oder als edlere Speisen eben Fisch an, da dieser als besonders typisch für den Mittelmeerraum gilt., Käse verfügt in Italien über eine lange Tradition. Seit Jahrhunderten werden unterschiedliche Sorten produziert wie auch finden in der italienischen Kochstube in diversen Bereichen Anwendung. In dem Europa-Vergleich stellt kein Land eine derartige Menge an unterschiedlichen Käsesorten her wie Italien. In der BRD am berühmtesten sind Mozzarella, Parmesan, Ricotta sowie Pecorino. Zusätzlich zu der Anwendung als Pizzabelag (Mozzarella), werden vor allem Parmesan wie auch Pecorino, beides Sorten aus dem Hartkäse Bereich aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Ausschmückung und Besserung von Gerichten aller Art genutzt. Besonders qualitativer wie auch gereifter Parmesan wird ebenfalls mit Freude am Stück wie auch für sich gegessen, z. B. als Antipasto.


Tags :