Naturheilpraxis

Palikogloue Heilpraktikerin

Italiener Hannover

Allgemein / 13. Dezember 2016 /

Zusätzlich zu Pasta haben ebenso Gerichte mit Reis eine lange Tradition in der italienischen Küche sowie vor allem nördlich vom Lande ziemlich gängig, an dem Ort wo Reis seit der Wiederauferstehung angebaut wird. Reisgerichte werden als erste Hauptspeise oder auch als Beilage zu Fleischgerichten serviert. Italienische Restaurants setzen in erster Linie auf Risotto, welches langatmig betreffend der Zubereitung, jedoch in der BRD sehr beliebt ist. Risotto mag mit verschiedenen Zutaten, beispielsweise Meeresfrüchten oder Pilzen verfeinert werden. Als eines der traditionellen Mahlzeiten Venedigs gilt Risibisi, also gekochter Reis einschließlich Erbsen, dass die erste für den Dogen an dem Markustag war. Bis heute wird Reis nördlich in Italien angebaut., Abhängig durch die Position an dem Meer und den zahlreichen Alpenflüsse, die sich durch Norditalien bewegen, haben Gerichte bezüglich diversen Fischen eine bereits lange Gepflogenheit in Italien. Irrelevant, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgang, Fisch wird in Italien facettenreich sowie im Normalfall sehr kalorienarm zubereitet, beispielsweise auf dem Bratrost oder in Brühe. Neben Flussfischen wie Barsch, Forelle ebenso wie Goldbrassen, kommen ebenfalls Seefische sowie Seeteufel wie auch mehrere Meeresfrüchte zu Tisch. Eine einzigartige Spezialität, welche man in italienischen Gaststätten in der BRD aber ausschließlich in der Oberschicht findet, z. B. in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, wäre die original norditalienische Muschelsuppe mit frischen Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden auf Grund der Verfügbarkeit normalerweise ausschließlich als saisonale Delikatesse in Deutschland angeboten, sollten dann aber sicherlich ausgetestet werden!, Zusätzlich zu Eis verfügt die italienische Küche über zahlreiche sonstige Süßspeisen, welche ebenso in Deutschland mit Vergnügen vernascht werden, so beispielsweise Tiramisu, welches ausBiskuit, Kaffee und Likör sowie der Eiercreme besteht und keineswegs gebacken wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme inkl. Weinschaum, die das traubenfruchtige sowie nussige Aroma hat wie auch in dem Sommer als leichtes Nachtisch wirklich gemocht wird, obwohl es etliche Kalorien beinhaltet. Zabaione wird gerne im Glas aufgetischt, dazu werden Kekse wie auch Gebäck gereicht. Zu dem Kaffee sind vor allem die knusprigen Amarettini angesehen., Wie in den meisten südlichen Ländern läuft auch in Italien die Aufnahme der Mahlzeiten etwas anders ab als als es hier in Deutschland gang und gäbe ist. Wie selbstverständlich gehört hierzu ein ausgezeichneter Wein und natürlich im besten Fall auch viele gute Freunde und die Familie. Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet die Möglichkeit zu kommunizieren, Geschichten zu hören und erzählen und das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken. Darum dauert die Mahlzeit in Italien häufig auch viel länger als in Deutschland, es kann sich – wie in Spanien oder Frankreich auch – über mehrere Stunden hinziehen und beinhaltet auch mehrere Gänge. Vor allem das Abendessen, das meistens später als in Mittel- und Nordeuropa gestartet wird, ist als wichtigste Mahlzeit eines langen Arbeitstages, ein Spektakel., Italien ist als indirekter südlicher Nachbar seit Schluss des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit dem Zeitpunkt der Einwanderung im Zuge des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein beliebtes Land für den Urlaub. Mediterranes Ambiente, außergewöhnliche antike Bauwerke, leckeres Essen sowie natürlich schöne Strände sowie viele angemessene Wohmmöglichkeiten bewegen bis heute viele Deutsche an den Comer See, die Adria wie auch andere Mittelmeerstrände. Zahlreiche italienische Gaststätten in Deutschland und deren Popularität tragen gewiss zum anhaltenden Reisewillen nach Italien an, trotz preiswerterer Ziele für den Urlaub. Ein Pluspunkt Italiens ist sicher ebenfalls die angenehme Zugänglichkeit via Bahn, Bus wie auch Automobil für alle, welche aus verschiedenen Gründen keineswegs in den Urlaub fliegen wollen. Mittels der Zugehörigkeit zu der Eurozone fällt auch lästiges Geldwechseln weg. Anhand billiger Flüge ist man ebenso aus dem Norden Deutschlands, bspw. aus Bremen oder Hannover, schnell in dem Urlaubsland sowie kann die authentische italienische Küche vor Ort genießen., Die hochgelobte mediterrane Küche gibt es in diesem Sinne eigentlich nicht. Dieser Oberbegriff repräsentiert eine bestimmte Zubereitungsart und die Verwendung typischer Zutaten, die in diesem Sinne vor allem in den Mittelmeeranrainerstaaten werwendet werden. Sie gilt als bekömmlich und enthält durch die bevorzugte olivenölbenutzung weniger schadende Fettsäuren als andere Küchen. Gemäß Studien lebt die Bevölkerung des Mittelmeerraumes gesünder und werden älter und einige schwere Krankheiten treten dort fast gar nicht auf, deshalb hat sich die Mittelmeerküche auch zu einer gefragten Ernährungsweise gewandelt. Die italienische Küche ist die in der Bundesrepublik gefragteste Form der mediterranen Küche, sodass es in hier so viele italienischen Restaurants zu finden gibt., Käse hat in Italien eine bereits lange Tradition. Schon seit Jahrhunderten werden vielfältige Sorten hergestellt wie auch finden in der italienischen Kochstube in diversen Gebieten Nutzung. Im europäischen Vergleich stellt keine Nation so viele Käsesorten her wie Italien. In der BRD am berühmtesten sind Mozzarella, Parmesan, Ricotta und Pecorino. Neben der Anwendung als Pizzabelag (Mozzarella), werden in erster Linie Pecorino sowie Parmesan, beides Hartkäsesorten aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Ausschmückung wie auch Besserung seitens Gerichten sämtlicher Art eingesetzt. Besonders qualitativer und gereifter Bergkäse wird ebenfalls mit Vergnügen am Stück und für sich verzehrt, beispielsweise als Antipasto.


Tags :