Naturheilpraxis

Palikogloue Heilpraktikerin

Personal Training Bootcamp

Allgemein / 16. August 2016 /

Eine immer größer werdende Anzahl Menschen aus Hamburg probieren den beengende Fitnessstudios zu entkommen und tragen sich für sogenannte hamburger Bootcamps ein. Der Vorzug dieser hamburger Bootcamps wird, dass die meisten 365 Tage unter freiem Himmel geschehen. Dies ist für die meisten ein großer Vorzug verglichen mit dem normalen Trainieren in einem Fitness-Center, weil viele Leute sich unter freiem Himmel nunmahl deutlich wohler fühlen als in beengenden Fitnesscentern.

Bei einem Bootcamp in Hamburg stärkt man keinesfalls, wie zumeist im Fitnesscenter, nur einzelne Muskelgruppen, stattdessen komplette Abläufe, welche des Öfteren den gesamten Körper stärken. Eine Menge dieser Workouts werden bloß mit der Masse des Leibes gemacht. Dieses werden demnach Workouts wie Rumpfbeugen und Push-Ups. Damit allerdings ebenso andere Rutinen trainiert werden, werden auch Sportgeräte, wie Sportbälle und Taue verwendet. Auch Hanteln werden gelegentlich benutzt, dann allerdings keineswegs um nur einzelne Muskeln zu stärken, sondern um diese in die Abläufe zu integrieren.

Bootcamps in Hamburg werden stets von ein – zwei Personal Trainern geführt. Diese sind auf die Tatsache geschult ihre Kunden wieder und wieder zu begeistern und zu animieren. Jeder wird also als Akteur des hamburger Bootcamps ständig dazu gebracht an die eigenen Grenzen zu gelangen, welches aber durch die Art der Personal Trainer immer entsannt ist, da ein Bootcamp zusätzlich zum physischen Gelingen verständlicherweise ebenfalls Spaß machen muss.

Ein weiterer Faktor, welcher für viele zu Gunsten von einem Bootcamp in Hamburg steht, ist das Trainieren mit anderen Leuten. Viele Menschen haben einfach keineswegs genug Reiz, um sich selber öfters pro Woche ins Fitnessstudio zu quälen und dort ganz für sich Sport zu machen. Ein hamburger Bootcamp kriegt es hin durch ein gutes Gemeinschaftsgefühls, die Teilnehmer stets aufs Neue zu ermutigen, da jeder Mensch dabei hilft, dass jeder weitere dabei bleibt.

Damit das Bootcamp in Hamburg viel Freude bereitet, kundschaften sich alle Personal Trainer immer sehr schöne Locations heraus. Weil eine große Anzahl Boot Camps bereits in aller Herrgottsfrühe anfangen, ist hierbei die Sonne äußerst bedeutsam. Häufig starten diese bei Parks oder an einem Strand, wo es äußerst schön ist und jeder ausreichend Spielraum hat um sich frei ausleben zu können. Oftmals genutzte Orte in Hamburg sind beispielsweise die Außenalster oder der Elbstrand, weil man sich dort einfach direkt wohl fühlt und genügend Energie aufnehmen kann um das Bootcamp in Hamburg hinzubekommen.

Mit Hilfe des Trainierens im Gruppenverband, wird den Personal Trainern logischerweise ebenso gelegentlich die Möglichkeit geschaffen, mit Hilfe von spielerischen Wettkämpfen Erfolge zu erzielen. Das macht keineswegs bloß Vergnügen, es fördert ebenfalls die Gruppendynamik und bekommt es auf diese Weise bewerkstelligt, dass sich alle weiter nach vorne pushen. Mögliche Spiele würden von simplen Sachen wie Wettlaufen, bis zu schwierigeren Sachen, sowie dem Kreistraining auf Zeit gehen.

Natürlich gehört zu einem Bootcamp in Hamburg ebenfalls die exakte Ernährungsberatung. Die Personal Trainer sind darauf trainiert den Personen die perfekten Ratschläge zu erzählen um das Workout auch in puncto Ernährungsweise zu fördern. Oft wird aus diesem Grund auch zusammen Essen zubereitet, was zu der Tatsache mündet, dass der Gruppe genau vorgestellt wird, auf welche Weise jeder die Speisen fehlerfrei zubereitet und wie es trotz der Funktion am besten mundet. Zur selben Zeit stärkt das selbstverständlich wiederum das Gemeinschaftsgefühl sobald zusammen zubereitet und gespeist wird.


Tags :