Naturheilpraxis

Palikogloue Heilpraktikerin

Pflegekräfte aus Der Slowakei

Allgemein / 1. Juli 2017 /

Ist man in Hamburg ansässig, bieten wir zu pflegenden Menschen in dem Zuhause eine 24-Stunden-Betreuung. Unsere Pflegekräfte aus Osteuropa werden die Älteren Menschen 24/7 umsorgen. Wie das in der Firma üblich bleibt, wechselt die häusliche Hauswirtschaftshelferin in Ihr Zuhause in Hamburg. Hiermit garantieren wir die 24-Stunden-Pflege. Würde die auf häusliche Pflege angewiesene Persönlichkeit aus Hamburg z. B. in der Nacht Unterstützung benötigen, ist stets eine Person direkt vor Ort. Unsre Betreuungsfachkräfte aus Osteuropa erledigen die komplette Hausarbeit und sind stets an Ort und Stelle, sobald Hilfe gebraucht werden sollte. Mithilfe der qualifizierten, fürsorglichen und motivierten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir den Personen und ihren pflegebedürftigen Angehörigen aus Hamburg sämtliche Sorgen weg., So etwas wie Ferien vom daheim kriegen die pflegebedürftigen Menschen in einer Kurzzeitpflege. Jene fungiert der Entspannung der pflegenden Angehörigen. Die Kurzzeitpflege ist die Komplettunterkunft in einem Seniorenstift. Die Unterkunft wird auf 28 Tage limitiert. Eine Pflegeversicherung erstattet in jenen Umständen einen festgeschriebenen Beitrag von 1.612 Euro pro Jahr, abgesondert von der einzelnen Pflegestufe. Obendrein existiert die Option, noch keinesfalls genutzte Leistungsbeträge der Verhinderungspflege (das sind bis zu 1.612 € in einem Jahr) für Beitragszahlungen dieser Kurzzeitpflege zu benutzen. Bei der Kurzzeitpflege im Altenheim könnten dann bis zu 3.224 Euro im Jahr verfügbar stehen. Der Zeitraum zur Indienstnahme kann in diesem Fall von 4 auf bis zu acht Kalenderwochen ausgedehnt werden. Darüber hinaus ist es möglich eine Kurzzeitpflege zu verwenden, sogar wenn Sie die Services einer unserer häuslichen Haushaltshilfen einfordern. Unseren osteuropäischen Betreuerinnen offeriert sich dann die Möglichkeit einen Urlaub in der Heimat anzutreten., Für den Fall, dass bei den zu pflegenden Personen keinerlei ärztlichen Operationen vonnöten sind, können Sie beim Gebrauch einer durch RUNDUM BETREUT angeforderten sowie entgegengebrachten Haushaltshilfe ohne Bedenken und Sorgen von dem ambulanten Pflegedienst absehen. Falls ein schwerer Pflegefall gegeben ist, wird eine Zusammenarbeit unserer Betreuer mit dem nicht stationären Pflegeservice zu empfehlen. Hierdurch schützen Sie eine angemessene 24-Stunden-Betreuung und eine erforderliche ärztliche Versorgung. Die pflegebedürftigen Personen erhalten somit die richtige private Unterstützung und werden rund um die Uhr wohlbehütet medizinisch versorgt sowie von unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24h versorgt., Es wird großer Wert auf die Tatsache gelegt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte verwendbar sind. Deshalb fördern wir die Weiterbildung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinsam mit den Parnteragenturen arrangieren wir Fortbildungskurse hierzulande sowie den jeweiligen Herkunftsländern dieser Privatpfleger. Diese Kurse zu Gunsten der Betreuer findet regelmäßig statt. Aufgrund dessen dürfen wir auf eine enorme Basis kompetenter osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu allen fortbildenden Möglichkeiten für unsre Haushaltshilfen gehören zum einen Deutschkurse, als auch fachlich relevante Workshops bei der 24-Stunden-Pflege Zuhause. Auf diese Weise gewährleisten wir, dass unsere Fachkräfte für die häusliche Betreuung die deutsche Sprache sprechen und außerdem passende Qualifikationen besitzen und diese stetig erweitern., Die normalen Tätigkeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den allgemeinen ihres jeweiligen Landes. Im Großen und Ganzen betragen diese 40 Arbeitssstunden pro Woche. Da jede Betreuuerin im Haushalt des Pflegebedürftigen wohnt, wird die Arbeit in kurzen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt aus humander Ansicht eine enorme und schwierige Beschäftigung. Aus diesem Grund ist die freundliche sowie angemessene Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Person sowie den Familienmitgliedern selbstverständlich sowie Vorbedingung. Im Allgemeinen wechseln sich zwei Pflegerinnen jede 2 bis drei Jahrestwölftel ab. Bei speziell schweren Betreuungssituationen beziehungsweise bei mehrmaligen nachtschichtlichen Dienst dürfen wir ebenfalls auf den 6 Wochen Schichtplan zurückgreifen. Hierbei ist gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte immer entspannt in die Pflegebedürftigen zurückkehren. Ebenfalls Freizeit muss jeder osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detaillierte Regelung darf mit den Betrauungsfachkräften individuell umgesetzt werden. Man sollte keinesfalls vergessen, dass die Pflegerin ihre persönliche Familie verlässt. Desto besser diese sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Person fühlt, desto mehr schenkt sie zurück.%KEYWORD-URL%


Tags :