Naturheilpraxis

Palikogloue Heilpraktikerin

Restaurant in Hannover

Allgemein / 24. April 2016 /

In Italien werden Fleischwaren mit Vergnügen als Appetithäppchen verzehrt. Nicht sämtliche Artikel der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst wie auch Schinken in der italienischen Küche haben es ebenso in die Bundesrepublik Deutschland geschafft, nichtsdestotrotz sind Salami und Co. auch hierzulande ziemlich beliebt. Ganz besonders der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken ist wirklich populär als Appetithäppchen wie auch auf dem Antipasti Teller. Parmaschinken hat einen Markenschutz und muss, um den Namen tragen zu dürfen enorme qualitative Ansprüche erfüllen. Zudem muss dieser in der Region Parma lufttrocknen sowie reifen, die Schweine dürfen ebenso bloß aus Nord- wie auch Mittelitalien stammen. Auch andere traditionelle Fleischwaren wie die Mortadella machen sich überaus gut in Deutschland, werden da jedoch eher im Rahmen des großzügigen Frühstücks oder bei einem kalten Abendessen verzehrt. Wie beliebt die Wurstwaren in Italien als Vorspeise sind, zeigt die Benennung „Antipasti all’italiano“., Zusätzlich zu Nudeln haben ebenfalls Speisen mit Reis eine lange Tradition in der italienischen Küche sowie in erster Linie nördlich vom Lande ziemlich verbreitet, wo Reis seit der Auferweckung gepflanzt wird. Reisgerichte werden entweder als erste Hauptspeise oder auch als Beilage zu Gerichten mit Fleisch serviert. Italienische Gaststätte setzen in erster Linie auf Risotto, welches langwierig bezüglich der Produktion, jedoch in Deutschland wirklich beliebt ist. Risotto kann anhand verschiedener Zutaten, bspw. Meeresfrüchten oder Pilzen verfeinert werden. Risibisi gilt als eines der klassischen Mahlzeiten Venedigs, also gekochter Reis mit Erbsen, welches das erste Gericht für den Dogen am Markustag war. Reis wird in Norditalien bis heute angebaut., Käse verfügt in Italien über eine lange Tradition. Schon seit Jahrhunderten werden verschiedene Sorten produziert wie auch finden in der italienischen Küche in unterschiedlichen Bereichen Nutzung. In dem Europa-Vergleich erstellt kein Land eine derartige Menge an verschiedenen Sorten von Käse her sowie Italien. In Deutschland am bekanntesten sind Mozzarella, Parmesan, Pecorino wie auch Riccotta. Zusätzlich zu der Verwendung als Belag für die Pizza (Mozzarella), werden in erster Linie Parmesan wie auch Pecorino, beides Sorten aus dem Hartkäse Bereich aus Norditalien, gerne als vielseitige Aufbesserung sowie Ausschmückung seitens Gerichten aller Art genutzt. Vor allem qualitativer und gereifter Bergkäse wird ebenso gerne am Stück sowie für sich gegessen, bspw. als Vorgericht., Fleischgerichte gehören ebenfalls sowie Pasta sowie Pizza zu der italienischen Küche, entweder im Ofen gegart, gebraten oder ebenfalls gerne als Schmorgerichte. Gerade gemocht sind Rind- wie auch Kalbsfleisch, aber ebenso Lamm, Pferd sowie Taube stehen auf dem Speiseplan. Schweinefleisch wird häufig in Form von Schinken sowie Salami gegessen. Eine traditionelle Speise, die ebenso in Deutschland viele Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, das via Schinken wie auch Salbei ausgestattet ist sowie dem Fleisch so die einzigartige würzige Note verleiht. Auch Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in Deutschland beliebt wie auch wird aufgrund dessen ebenfalls von einigen italienischen Restaurants offeriert. Klassisch bieten die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland aber eher die Klassiker sowie Pizza wie auch Pasta oder als edlere Gerichte eben Fisch an, weil der als besonders typisch für den Mittelmeerraum gilt., Verbunden wegen der Lage am Ozean und die zahlreichen Alpenflüsse, welche sich hindurch den Norden Italiens fließen, verfügen Gerichte bezüglich diversen Fischen über eine lange Gepflogenheit in Italien. Bedeutungslos, ob als Antipasti, Suppe beziehungsweise als Hauptgang, Fisch wird in Italien vielfältig wie auch in der Regel wirklich kalorienarm angefertigt, entweder auf dem Grill oder in Brühe. Neben Flussfischen wie Forelle, Barsch und Goldbrassen, erscheinen ebenso Seefische wie Seeteufel sowie unterschiedliche Meeresfrüchte zu Tisch. Eine besondere Mahlzeit, welche man in italienischen Gaststätten in der BRD allerdings nur in der Oberklasse findet, bspw. in Hannover oder in der bayerischen Landeshauptstadt, ist die norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenso gebratene Fische werden wegen der Verfügbarkeit im Normalfall ausschließlich als Saison abhängige Delikatesse hierzulande offeriert, sollten dementsprechen allerdings sicherlich ausgetestet werden!


Tags :